Termine und Seminare
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Kunstvolle Flechtfrisuren
Die Kunst des Haareflechtens ist nicht nur in der [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Make-up Best Ager 40 +
Dieser Kurs für „Best Agers“ richtet sich an [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Dingolfing-Landau | Dingolfing
AK Photovoltaik - Vorführung Photovoltaikanlagenreinigung
Es beteiligen sich 10 Firmen mit [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
18.03.2015 Pressemitteilung

Keine sachfremde Politik zu Lasten bäuerlicher Familienbetriebe!

Agrarministerkonferenz in Bad Homburg: BBV-Präsident Heidl fordert dringend Korrekturen

München (bbv) – Ab Donnerstag kommen im hessischen Bad Homburg die Landwirtschaftsminister der Länder mit Bundesminister Christian Schmidt zusammen.
Agrarministerkonferenz in Bad Homburg: BBV-Präsident Heidl fordert dringend Korrekturen.
© BBV
Auf der Tagesordnung der Agrarministerkonferenz (AMK) steht dabei eine lange Liste von Themen, die maßgeblichen Einfluss auf die Zukunftsperspektiven der bäuerlichen Familienbetriebe in Bayern haben. Unter anderem wird es um den Entwurf der neuen Düngeverordnung, um die Bundesanlagenverordnung, eine mögliche Reform der EU-Ökoverordnung, Vereinfachungen bei der EU-Agrarpolitik und die Nutztierhaltung gehen. „Immer öfter werden neue Regelungen ohne jede Rücksicht auf fachliche Aspekte und die Situation der bäuerlichen Familienbetriebe auf den Weg gebracht“, sagt der bayerische Bauernpräsident Walter Heidl. „Während viele Parteivertreter – insbesondere von Bündnis 90/Die Grünen – kleineren und mittleren Betriebe ihre Unterstützung zusichern, bringen uns überzogene Auflagen und wahnwitzige Bürokratie in Sachen Düngung, Tierhaltung und Landbewirtschaftung die bayerischen Familienbetriebe in Bedrängnis. Diese politischen Aussagen klingen deshalb wie Hohn in unseren Ohren! Um die Vielfalt innerhalb der bayerischen Landwirtschaft zu erhalten, müssen die Agrarminister dringend Korrekturen auf den Weg bringen“, fordert Heidl.

Am Donnerstag werden Landwirte aus Bayern und vielen Teilen Deutschlands zu einer Sternfahrt mit ihren Traktoren aufbrechen. Das Ziel: Bad Homburg. Zusammen mit dem hessischen Bauernpräsidenten Friedhelm Schneider und DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken werden auch Bäuerinnen und Bauern aus Bayern ihre Forderungen bei einer Kundgebung im Rahmen der Agrarministerkonferenz unterstreichen.

Die AMK ist eine Fachkonferenz für Agrar- und Forstwirtschaft sowie ländliche Entwicklung, bei der die Agrarminister und Senatoren von Bund und Ländern vertreten sind. Die Sitzungen der AMK finden grundsätzlich zweimal im Jahr statt. Der Vorsitz wechselt jährlich in alphabetischer Reihenfolge. Für das Jahr 2015 hat das Land Hessen den Vorsitz.

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""