Termine und Seminare
Montag 23. Oktober 2017
Rosenheim | Rosenheim
Erweiterte Kreisversammlung des Kreisverbandes Rosenheim
 [weiter...]
Montag 23. Oktober 2017
Hof | Geroldsgrün
Betriebserkundung Schieferwerk Lotharheil
Wir lernen die Geschichte vom Schieferabbau im [weiter...]
Montag 23. Oktober 2017
Kronach Kronach | Kronach
Stammtisch für Ortsbäuerinnen und stellvertretende Ortsbäuerinnen
Anmeldung erforderlich bis 16.10.17 in der [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
Pressedienst vom 05.10.2017

Gutes fürs Büro und unterwegs

So gelingt gesunde Ernährung im Berufsleben

München (bbv) – Hektik und Stress bestimmen oft unseren Berufs- und Familienalltag. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung bleibt dabei oft auf der Strecke. Dabei sei es eigentlich ganz einfach, eine gesunde Ernährung auch im Berufs- und Familienalltag zu leben. Das sagen die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband und haben dazu ein paar Tipps parat.
Für die kleinen Zwischenmahlzeiten am Vormittag oder Nachmittag eignen sich z. B. Obst, Gemüse und Joghurt.
© pinkomelet - fotolia.com
Zunächst komme es darauf an, sich bewusst Zeit für regelmäßige Mahlzeiten zu nehmen. Die Mahlzeiten können dabei zu kleinen Auszeiten im Alltag werden, die einem die Möglichkeit geben, wieder bei sich zu sein und Kraft zu schöpfen.
 
Wie viele Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich genommen werden sollen, ist unter Ernährungsexperten umstritten. Sinnvoll sind auf alle Fälle die klassischen drei Hauptmahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Ist der Abstand zwischen den Mahlzeiten sehr lang (mehr als 5 Stunden) lohne es sich, eine kleine Zwischenmahlzeit einzulegen, um nicht in ein Leistungstief zu fallen. Diese verhindern unkontrollierte Heißhunger-Attacken.
 
Neben dem Mahlzeiten-Rhythmus ist auch die Lebensmittelauswahl entscheidend.
Um leistungsfähig durch den Tag zu gehen, sei ein gutes Frühstück z.B. mit Vollkornprodukten, Obst und Milchprodukten sinnvoll. Diese versorgen den Körper mit ausreichend Energie und Ballaststoffen, die länger sättigen.Morgenmuffel, die morgens nichts essen wollen oder können, sei ein Glas Milch oder Saft empfohlen, so dass wenigstens der Kreislauf in Schwung kommt.
 
Für die kleinen Zwischenmahlzeiten am Vormittag oder Nachmittag eignen sich z. B. Obst, Gemüse und Joghurt. Naschereien aus der berühmten Süßigkeiten-Schublade im Büro lieferten leider viel Zucker und Fett, die nur sehr kurzfristig für Energie sorgen und sich auf Dauer gerne in Fettpölsterchen um die Hüfte legen.
 
Ein leichtes Mittagessen mit viel Gemüse, etwas Fleisch oder Fisch, Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Naturreis belasten den Körper nicht und verhindern das „Mittagstief“, das sich gerne nach opulenten und fettreichen Mittagessen einstellt.
Ein kleines, eher eiweißreiches Abendessen z.B. mit Salat oder Suppe sorge für einen guten Schlaf.

Landfrauen-Tipps: So gelingt gesunde Ernährung im Berufsleben
  • Erstellen Sie einen Speiseplan für die Woche, somit können Reste besser verplant werden und Sie ernähren sich abwechslungsreicher.
  • Einmal kochen – zweimal essen. Viele Speisen schmecken auch noch am nächsten Tag und sind oft eine gute Alternative, wenn eine Kantine fehlt. Mit frischen Salaten oder Rohkost zaubern Sie aus den Mahlzeiten von gestern vollwertige und leckere Mittag- und Abendessen für heute.
  • Kochen Sie mehr Nudeln und bereiten Sie sich einen Nudelsalatfür die Mittagspause zu.
  • Oder kochen Sie mehr Gemüse und am bereiten am nächsten Tag daraus eine Gemüsecremesuppe zu.
  • Bereiten Sie Fleisch- und Gemüsesoßen für Nudeln vor und frieren diese portionsweise ein.
  • Ergänzen Sie Ihren Speiseplan ab und zu mit Tiefkühlprodukten, dadurch lässt sich die Zubereitungszeit verkürzen. Tiefkühlprodukte enthalten mehr Nährstoffe im Vergleich zu Konserven. Ein Blick auf das Zutatenverzeichnis ist sinnvoll: Je weniger Zutaten desto besser.


Flyer „Gutes fürs Büro“
„Schnelle Rezepte für einen gesunden Arbeitsalltag“ haben die Landfrauen in ihrem neuen Flyer „Gutes fürs Büro“ zusammengestellt. Hier steht Ihnen der Flyer zum kostenlosen Download zur Verfügung. 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern