Termine und Seminare
Freitag 25. Mai 2018
Aschaffenburg | Aschaffenburg
Gartenkräuter - ein Superfood ?
Superfoods, die Lebensmittel mit wahren [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018
Straubing-Bogen | Hunderdorf | Ehren
Haustürgeschäfte, Betrugssachen, Telefonwerbung
Skrupellose Geschäftemacher ziehen den Kunden mit [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018

Ostkanada - Niagarafälle
Kanadas Osten hat viele Gesichter: pulsierende [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
19.04.2016 Telefonhilfe

Das MontagsTelefon: helfender Gesprächspartner bei Sorgen

410 Gespräche im Jahr 2015 zu allen Lebenslagen

Sorgen, Gedanken und Lebenskrisen – die Themen am MontagsTelefon sind vielfältig. 410 Anrufe zählten die Ehrenamtlichen, die die Anrufe entgegennehmen und Menschen aus landwirtschaftlichen Familien im Gespräch zur Seite stehen.
Erneut haben mehr Menschen das Angebot des MontagsTelefons genutzt, wie der Jahresbericht 2015 zeigt
© BBV
Im Schnitt zählte das MontagsTelefon acht Anrufe pro Montag – ein Anruf mehr als noch 2014. Vor allem über familiäre Beziehungen sprachen die Anrufer. Aber auch Depressionen, Niedergeschlagenheit, Arbeitsbelastung und Ängste (und hier sehr häufig Existenzängste) belasteten die Menschen.

Häufig sind es Anruferinnen, die ein Gefühl beginnender Hoffnungslosigkeit zum Ausdruck bringen. Ebenfalls hat sich die die Zahl der Gespräche zu Partnerschaftsproblem in Folge kaum noch zur Verfügung stehender arbeitsfreier, gemeinsamer Zeit deutlich erhöht.
 
Beim MontagsTelefon rufen mehr Frauen als Männer an
© BBV
 
Den vollständigen Jahresbericht 2015 lesen Sie hier (pdf).
 
Unter 0800 131 131 0 erreichen Anrufer das fachlich-qualifizierte Team des MontagsTelefon jeden Montag von 9 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr. Bei Anrufen aus dem deutschen Festnetz fallen keine Kosten an.
 
© BBV
 

Thematisch ähnliche Artikel:
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""