© BBV
Kühe im Stall

Gegenläufige Entwicklung bei Schlacht- und Nutzviehmärkten

Preisübersichten bei Schwein und Rind 2021

Unter dem bereits in 2020 einsetzenden Einfluss der Corona-Pandemie sind die Schweine- und Ferkelpreise weiter kräftig gefallen. Eine außergewöhnliche Preisentwicklung prägte hingegen den Schlachtrindermarkt. Die Auszahlungspreise für Jungbullen, Schlachtkühen und Färsen erreichten ein neues Spitzenpreisniveau.

Die vorliegenden Kurzübersichten „Schweinemarkt in Bayern“ und „Schlacht- und Nutzrindermarkt in Bayern“ liefern einen Überblick über die Markt- und Preisentwicklung im Jahr 2021. Die Marktberichtstelle hat Daten zu Struktur und Haltung, Preisentwicklung sowie Schlachtzahlen und -gewichte aus eigenen Erhebungen sowie amtlichen Statistiken zusammengefasst. Die bedeutendsten Entwicklungen und Ergebnisse stehen als PDF-Version mit den wichtigsten Tabellen und Grafiken zur Verfügung.  

 

Kurzübersicht „Rindermarkt in Bayern“ als PDF

Kurzübersicht „Schweinemarkt in Bayern“ als PDF

Kontakt