Termine und Seminare
Freitag 25. Mai 2018
Aschaffenburg | Aschaffenburg
Gartenkräuter - ein Superfood ?
Superfoods, die Lebensmittel mit wahren [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018
Straubing-Bogen | Hunderdorf | Ehren
Haustürgeschäfte, Betrugssachen, Telefonwerbung
Skrupellose Geschäftemacher ziehen den Kunden mit [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018

Ostkanada - Niagarafälle
Kanadas Osten hat viele Gesichter: pulsierende [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
10.11.2011 Landfrauen

Die Landfrauenküche

Bayerisches Wettkochen mit Herz

Dritte Staffel der Landfrauenküche
© BR / Megaherz
In jeder der Folgen hat wieder eine der sieben Landfrauen zu sich eingeladen und ein 3-Gänge-Menü gezaubert. Die Frauen bewerten sich gegenseitig, dabei zählt nicht nur der Geschmack, auch das Ambiente ist wichtig. In der Küche sind Helfer erlaubt: Kochen, Dekorieren, Servieren für so viele Gäste: Da braucht es mehr als zwei Hände.
 
Finale: Bei Alfons Schuhbeck in München
 
Am Freitag, 11. November war es so weit: Alfons Schuhbeck hat das Geheimnis gelüftet, wer die Siegerin der 3. Staffel der "Landfrauenküche" ist. In den vergangenen Wochen haben die sieben Landfrauen aus den sieben bayerischen Regierungsbezirken gekocht, was das Zeug hält. Jede von ihnen hatte ihre sechs Mitstreiterinnen zu sich auf den Hof eingeladen und ihnen ein 3-Gänge-Menü präsentiert.

Birgit Oeffner
© BR / Megaherz
Birgit Oeffner aus Oberfranken
Ihre Palette ist groß: Neben Weich-, Hart-, Schnitt- und Frischkäse stellt Birgit Oeffner auch Joghurt und Quark her. Alle ihre Erzeugnisse vertreibt sie in ihrem Hofladen und auf Bauernmärkten in der Region rund um Pommersfelden. Birgit liebt es, zu experimentieren, und so überrascht sie ihre Kunden gerne auch mit exotischen Zutaten in ihren Milchprodukten. Am 4. November sind die Landfrauen bei ihr zu Gast.

© BR / Megaherz
Angelika Soyer aus Schwaben
Gleich als Angelika Soyer mit 19 Jahren auf den Soyerhof einheiratete, hatte sie große Pläne, den Milchviehbetrieb mit dem Angebot "Ferien auf dem Bauernhof" auszubauen. Heute erholen sich Urlauber aus ganz Deutschland in Rettenberg auf dem Hof der Allgäuerin. Am 28. Oktober kocht sie für die Landfrauen ihre schwäbischen Spezialitäten.

Oberpfalz: Astrid Kriechenbauer
© BR / Megaherz
Astrid Kriechenbauer aus der Oberpfalz
Astrid Kriechenbauer lebt mit ihrem Mann in Rotzendorf auf einem liebevoll restaurierten Hof, der früher wohl Teil einer Burg war. Heute werden hier Hühner, Gänse, Enten und anderes Geflügel nach Bio-Standard gehalten und gemästet. Mit ihrem Hofcafé "Federkiel" hat sich die Oberpfälzerin einen Traum verwirklicht. Sollte noch Zeit sein, widmet sich Astrid ihrem Hobby: Sie malt gerne und hat einen Kunstwanderpfad initiiert.

Oberbayern: Frau Stadler
© BR / Megaherz
Bettina Stadler aus Oberbayern
In Bettina Stadlers Betrieb wird schon seit 1983 auf biologische Landwirtschaft gesetzt. Milchvieh, Rinder- und Schweinemast, das sind die Standbeine des Hofes. Ihre Produkte und die anderer Landwirte bietet Bettina jeden Freitag zum Verkauf - ihr Bio-Hofladen in Niederholz hat sich zu einem beliebten Treffpunkt in der Region entwickelt.

Unterfranken: Frau Schudt
© BR / Megaherz
Monika Schudt aus Unterfranken
Dass auf dem Hof von Monika Schudt in Schöllkrippen nicht gemeckert wird, das kommt quasi nie vor. Bei 350 Ziegen, die sie hält, kein Wunder! Das Fleisch und der selbst gemachte Käse erfreuen sich im Hofladen und beim Partyservice großer Beliebtheit. Am 7. Oktober sind die sechs Landfrauen bei ihr zu Gast.

Christa Artmann
© BR / Megaherz
Christa Artmann aus Niederbayern
In der zweiten Folge tischt Christa Artmann aus Niederbayern auf. Christa und ihr Mann haben einen Milchviehbetrieb. Dank der Unterstützung durch die Schwiegermutter bleibt Christa neben der Stallarbeit und dem Engagement als Ortsbäuerin im Bayerischen Bauernverband noch Zeit für ihre Leidenschaft, das Backen. Daraus entwickelte sich eine erfolgreiche Geschäftsidee: Die Landfrau aus Anschießing fährt mit ihrem "Kropfa-Mobil" über's Land. So bringt sie ihre Waren, vor allem ihr vielgelobtes Schmalzgebäck, direkt an die Kundschaft - ein Zubrot im wahrsten Sinne des Wortes!

Simone Stahl und ihr Ehemann
© BR / Megaherz
Simone Stahl aus Mittelfranken
Los gings am 23. September bei Simone Stahl, der jüngsten der Landfrauen. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie im mittelfränkischen Auernhofen einen Winzerhof. Ihre Weine haben auch schon internationale Preise gewonnen. Simone arbeitet in allen Bereichen des Betriebs mit, ihre Stärken kann sie aber besonders im Management ausspielen. Ihr Organisationstalent hilft ihr auch dabei, als junge Mutter von Zwillingen Hof und Familie unter einen Hut zu bringen.

Die Sendetermine im Bayerischen Fernsehen - jeweils freitags von 19:45 bis 20:15 Uhr:

23. September
Mittelfranken: Simone Stahl
30. September
Niederbayern: Christa Artmann
7. Oktober
Unterfranken: Monika Schudt
14. Oktober
Oberbayern: Bettina Stadler
21. Oktober
Oberpfalz: Astrid Kriechenbauer
28. Oktober
Schwaben: Angelika Soyer
4. November
Oberfranken: Birgit Öffner
11. November
Finale
 
Wiederholt werden die Sendungen jeweils am darauffolgenden Samstag um 15 Uhr. Alle Rezepte finden Sie unter www.br.de/landfrauenkueche.

Fotos: BR / Megaherz

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(14) "freebox:415573" string(14) "freebox:468668"
Mehr zu unseren Themen
string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""