Termine und Seminare
Donnerstag 24. Mai 2018
Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim | Gutenstetten
Ortsbäuerinnen-Stammtisch mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier und Stv. Kreisbäuerin Petra Vicedom
Rückblick auf die abgelaufene Landfrauen- und [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Schmalkalden-Meiningen | Schmalkalden
Tageslehrfahrt in die Nougat-Stadt Schmalkalden
 [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Traunstein | Trostberg
Maiandacht
Die Maiandacht ist eine Andacht in der [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
07.11.2017 Landfrauen

Landesbäuerin Göller beim spanischen Landfrauenverband

Europäischer Austausch zur Gleichberechtigung von Frauen im ländlichen Raum

Zur Gleichberechtigung von Frauen im ländlichen Raum sprach Bayerns Landesbäuerin Anneliese Göller auf dem zweiten Europäischen Kongress des spanischen Landfrauenverbandes. Dazu reiste Sie am Internationalen Tag der Landfrauen nach Toledo...
© Konrad Adenauer Stiftung, Madrid
 
In Deutschland habe sich über die Jahre ein exakt auf die bäuerlichen Familienstrukturen ausgerichtetes agrarsoziales Sicherungssystem entwickelt, so Göller. Sie nannte dazu verschiedene Beispiele, um diese zu erhalten und die Förderung der Frauen im ländlichen Raum weiter voranzutreiben. So zeigte Anneliese Göller verschiedene Möglichkeiten innerhalb der landwirtschaftlichen Tätigkeit auf, die als zusätzliche Einkommensquelle dienen können und somit helfen, die Zukunft der bäuerlichen Betriebe zu sichern.
 
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sprachen auf dem Kongress außerdem Referentinnen aus Österreich und Portugal zu den rechtlichen Reformen und Gleichberechtigung von Frauen in ihren Heimatländern. So ermöglichte der Kongress einen europäischen Erfahrungsaustausch, welcher auch in Spanien in Hinblick auf die Besser- und Gleichstellung von Frauen von großer Bedeutung ist.
 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""