KREISVERBAND LANDSHUT

© Dominikjpw - unsplash.com
Weizenfeld
Nutzen Sie die Möglichkeit zur Online-Fortbildung Sachkunde im Pflanzenschutz!

Fortbildung Sachkunde Pflanzenschutz

Neuer Fortbildungszeitraum 01.01.2022 bis 31.12.2024
20.01.2022 |

Fortbildung zur Sachkunde im Pflanzenschutz

Seit dem 26.11.2015 benötigt jede Person unter anderem für den Erwerb und die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln für den professionellen Einsatz einen Sachkundenachweis im Scheckkartenformat. Zudem ist eine regelmäßige Fortbildung vorgeschrieben.

Für die meisten Sachkundigen im Pflanzenschutz beginnt der vierte Dreijahreszeitraum am 01.01.2022 und endet am 31.12.2024. In diesem Zeitraum muss eine Fortbildung zur Sachkunde im Pflanzenschutz besucht und nachgewiesen werden.

Ob dieser Zeitraum auch für Sie gilt können Sie der Rückseite Ihres Sachkundenachweises entnehmen. Steht dort beispielsweise bei Beginn erster Fortbildungszeitraum das Datum 01.01.2013, so gilt oben genannter Zeitraum. Steht bei Ihnen hier ein anderes Datum, so verschieben sich Ihre Fortbildungszeiträume entsprechend. Dies ist vor allem für Sachkundige der Fall, die ihre Ausbildung nach dem 14.2.2012 abgeschlossen haben. Hierbei beginnt der Dreijahreszeitraum entsprechend mit dem Ausstellungsdatum des Sachkundeausweises.

Der Bayerische Bauernverband, das Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe, der Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern und der Verband landwirtschaftlicher Meister und Ausbilder bieten diese Fortbildungen gemeinsam an.

Folgende Themen erwarten Sie bei den Fortbildungen im aktuellen Zeitraum:

  • Rechtsgrundlagen
  • Risikomanagement
  • Gerätetechnik und Ausbringung
  • Integrierter Pflanzenschutz

 

Folgende Termine wurden vereinbart:

  • Kurs-Nr. Datum Uhrzeit  
    708-97 21.01.22

    9-13 Uhr

     
    604-74 31.01.22

    18-22 Uhr

     
    207-45 03.02.22

    19-23 Uhr

     
    209-84 21.02.22

    18-22 Uhr

     
    708-98 25.02.22 9-13 Uhr

     

    403-40 10.03.22

    18:30-22:30 Uhr

     

Die Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen, nachfolgend finden Sie zum Download das entsprechende Formular.
Die Kursgebühr inklusive Erstellung und Archivierung des Nachweises der Fortbildung beträgt 35,00 € (umsatzsteuerbefreit) pro Teilnehmer/in. Diese Kosten werden nach Kursteilnahme per Überweisung bzw. Lastschrifteinzug abgerechnet.

Zur Online-Schulung benötigen Sie lediglich einen Internetzugang. Um an der Schulung teilzunehmen, erhalten Sie von uns ca. 3 Tage vor der Schulung per Email einen Link, um sich dann zur entsprechenden Zeit zur virtuellen Schulung einzuloggen.
Sie benötigen keine Kamera oder Mikrofon, die Veranstaltung wird eine Präsentation sein mit Audio-Erklärungen. Fragen können über einen „Chat“ (über Tastatur) während der Schulung gestellt werden. Die Teilnehmer sind nicht zu sehen oder zu hören.

Zum Anmeldeformular:

Anmeldeformular zu den Onlineveranstaltungen:


Kontakt