Termine und Seminare
Donnerstag 24. Mai 2018
Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim | Gutenstetten
Ortsbäuerinnen-Stammtisch mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier und Stv. Kreisbäuerin Petra Vicedom
Rückblick auf die abgelaufene Landfrauen- und [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Schmalkalden-Meiningen | Schmalkalden
Tageslehrfahrt in die Nougat-Stadt Schmalkalden
 [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Traunstein | Trostberg
Maiandacht
Die Maiandacht ist eine Andacht in der [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
31.05.2011 Pressemitteilung

53.000 Kinder entdecken die Landwirtschaft

Landfrauen laden zum Kindertag auf bayerische Höfe

München (bbv) - „Die Eindrücke vom Leben auf dem Bauernhof werden unsere kleinen Gäste nachhaltig prägen“, ist sich Landesbäuerin Annemarie Biechl sicher. Schon zum achten Mal laden die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Kinder aus Kindergärten und Grundschulen auf ihre Höfe ein. Auf dem Hof der Familie Gall im oberbayerischen Finning hat Landesbäuerin Biechl heute die landesweite Aktion eröffnet.
Die zentrale Eröffnung des Kindertags bei Familie Gall begeisterte die Kinder der Grundschule Finning. Bild-Download in der Mediathek
Der Kindertag stößt seit seinem Start im Jahr 1998 auf großes Interesse. Viele Jungen und Mädchen kommen dabei zum ersten Mal in Kontakt mit der Landwirtschaft und erhalten einen realistischen Eindruck vom Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof. Bayernweit werden mehr als 53.000 Kinder in den ersten beiden Juniwochen auf rund 800 Betrieben zu Gast sein. Schirmherrin ist in diesem Jahr Stephanie Freifrau zu Guttenberg, die den Kindern viel Spaß und spannende Erlebnisse beim Bauernhofbesuch wünscht.

„Viele Kinder wissen nicht, woher die Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt werden“, betont Biechl, „deshalb auch unser Motto ‚Dem Essen auf der Spur – Entdeckungsreise auf dem Bauernhof’.“ Die Kinder dürfen Bäuerinnen und Bauern mit ihren Fragen rund um die Landwirtschaft und ihre Produkte löchern. An einfachen Beispielen zeigen ihnen die Praktiker den Weg der Lebensmittel vom Acker bis zum Teller. „Die Kinder sollen sehen: Die Kuh macht Gras zu Milch; bis der Tetrapak auf den Frühstückstisch kommt, ist täglicher Einsatz der Bauern nötig“, fasst Biechl den eigenen Anspruch zusammen. Gleichzeitig mache der Kindertag auch bewusst, wie wertvoll regionale Erzeugnisse sind: „Kinder erfahren, wie Lebensmittel hergestellt werden und wie viel Arbeit und Wissen der Bauern dahinter steckt. Sie sollen verstehen, dass unsere Lebensmittel deshalb ihren Preis haben, weil die Bauern sie in hoher Qualität und mit großem Engagement erzeugen“, wünscht sich Biechl. Zum Abschluss der Entdeckungsreise auf dem Bauernhof können die kleinen Gäste bei der gemeinsamen Brotzeit gleich feststellen, wie gut unser Essen schmeckt.
 
Weitere Informationen zum Kindertag erhalten Sie auf der BBV-Internetseite www.BayerischerBauernVerband.de > Landfrauen > Aktivitäten > Kindertag auf bayerischen Bauernhöfen.

Die gesamten Unterlagen der Pressemappe stehnen Ihnen unter > Presseservice > Veranstaltungen > Kindertag auf bayerischen Bauernhöfen zur Verfügung.

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""