Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
18.09.2009 Pressemitteilung

Hilfe für Milchbauern jetzt nötig

EVP-Fraktionschef Daul unterstützt Bauernverbandsforderungen

München (bbv) - Gestern hatte EU-Agrarkommissarin Fischer Boel im Agrarausschuss des Europaparlaments Vorschläge zur EU-Milchpolitik gemacht. Der Bauernverband wertete die Vorschläge zwar als Reaktion auf die seit vielen Wochen geforderten Hilfsmaßnahmen, doch seien sie viel zu vage und nicht sofort wirksam.
Beim von Präsident Gerd Sonnleitner initiierten Gespräch mit dem EVP-Fraktionsvorsitzenden im Europaparlament Joseph Daul bestand Einigkeit für sofort wirksame Maßnahmen, die den Absatz beleben und jetzt den Milchbauern helfen: (von links) Präsident Gerd Sonnleitner, CSU-MdEP Albert Dess, EVP-Chef Joseph Daul, Buernbundpräsident Österreichs Fritz Grillitsch, Landwirtschaftskammerpräsident Österreichs Gerhard Wlodkowski.
„Deshalb habe ich auch sofort noch die Gelegenheit ergriffen, mit dem Vorsitzenden der Europäischen Volkspartei im Europaparlament (EVP) Joseph Daul in Straßburg ein Spitzengespräch zu führen, damit endlich Soforthilfsmaßnahmen von Brüssel auf den Weg gebracht werden“, erklärte Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen und Bayerischen Bauernverbandes.

Präsident Sonnleitner wurde bei dem Gespräch vom österreichischen Bauernbundpräsidenten Fritz Grillitsch und dem österreichischen Kammerpräsidenten Gerhard Wlodkowski zu dem Gespräch begleitet, an dem auch der agrarpolitische Sprecher der EVP-Fraktion und CSU-Europaabgeordnete Albert Dess und der Vizepräsident des französischen Bauernverbandes  (FNSEA) Jean-Paul Bastian teilnahmen. „Wir waren uns alle einig, dass die Situation unserer Milchbauern miserabel ist und deshalb zusätzliche, sofort am Markt wirksame Maßnahmen zwingend erforderlich sind“, erläutert Sonnleitner. Der EVP-Fraktionsvorsitzende Joseph Daul unterstütze die berufsständischen Forderungen, die jetzt den Absatz weiter beleben und so Preisverbesserungen für die Milchbauern erzielen sollen. Er habe zugesichert, sich hierfür mit Hilfe der stärksten Fraktion im Europaparlament einzusetzen.

Der Bauernverband verlangt seit Monaten von der Politik europäische Hilfsmaßnahmen zur Verbesserung der prekären Situation am Milchmarkt, weil nur so rasch Hilfe bei den Milchbauern ankommt. Die Forderungen, die von der EU-Kommission aufzugreifen wären, sind vor allem:
  • Ausweitung der Exporterstattungen, die zur Sicherung bestehender Absatzmärkte beitragen
  • Exportgarantien
  • Einführung von Verwertungsbeihilfen (Bäckerbutter, Speiseeis, Sozialeinrichtungen)
  • Vereinfachung und Ausbau der Schulmilchprogramme
  • Einhaltung der Produktionsstandards in der Ernährungsindustrie und damit verstärkte Verwertung der Milch, klare Kennzeichnung von Lebensmitteln mit Milchbestandteilen im Sinne eines Reinheitsgebotes usw.
  • Wiedereinführung und Stärkung der Verfütterungsbeihilfe.

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""