Termine und Seminare
Samstag 26. Mai 2018
Straubing-Bogen | Hunderdorf | Ehren
Haustürgeschäfte, Betrugssachen, Telefonwerbung
Skrupellose Geschäftemacher ziehen den Kunden mit [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018

Ostkanada - Niagarafälle
Kanadas Osten hat viele Gesichter: pulsierende [weiter...]
Samstag 26. Mai 2018
Straubing-Bogen | Geiselhöring | Hirschling
Rund ums Frühstück - der gute Start in den Tag
Das Frühstück ist die erste Malzeit des Tages, [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
29.12.2017 Agrardaten

Grüne Branche drittgrößter Wirtschaftsfaktor in Bayern

Steckbrief der Land- und Forstwirtschaft mit aktuellen Daten und Fakten

Die Land- und Forstwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Bayern. Das geht aus dem Agrarbericht 2016/2017 hervor.
© BBV
 
Zusammen mit den vor- und nachgelagerten Bereichen erzielt die Land- und Forstwirtschaft demnach in Bayern jährlich rund 156 Milliarden Euro Umsatz. Damit gehören die Land- und Ernährungswirtschaft und das gesamte Agribusiness zu den umsatzstärksten Branchen in Bayern. Erfolgreicher sind nur die Automobil- und Maschinenbauer.
 
Familienbetriebe prägen das Bild
In Bayern sind über 930.000 Menschen in der grünen Branche tätig. Wie in anderen Wirtschaftsbereichen auch, spielt der Export in diesem Bereich eine wichtige Rolle. Der Wert der importierten Agrar- und Ernährungsgüter hat sich 2015 gegenüber 2014 um 6,7 Prozent auf rund 8,9 Milliarden Euro erhöht.

Die Land- und Forstwirtschaft in Bayern ist von Familienbetrieben geprägt und im bundesweiten Vergleich sehr kleinteilig strukturiert. 

Steckbrief: Aktuelle Daten zur bayerischen Land- und Forstwirtschaft
  • Steckbrief: Aktuelle Daten zur bayerischen Land- und Forstwirtschaft
  • Es gibt in Bayern rund 110.000 landwirtschaftliche Betriebe  (StMELF, Stand: Dezember 2016)
  • Die Betriebe bewirtschaften durchschnittlich 30 Hektar Landfläche.
  • Von den bayerischen landwirtschaftlichen Betrieben wirtschaften etwa 41 Prozent im Haupterwerb und 59 Prozent im Nebenerwerb.
  • Rund drei Viertel der Betriebe haben Viehhaltung. Davon sind im Moment 33.670 Milchkuhhalter und rund 5.500 Schweinehalter
  • Bayern hat mit rund 8.100 Bio-Bauern bundesweit die meisten ökologisch wirtschaftenden Betriebe. Sie bewirtschaften eine Fläche von ca. 250.000 ha Fläche.
Landwirt übernehmen immer wichtigere Aufgaben
Trotz vieler Herausforderungen sind die Zukunftsaussichten in der Land- und Forstwirtschaft ausgesprochen positiv, denn die Bäuerinnen und Bauern übernehmen in unserer Gesellschaft immer vielfältigere und wichtigere Aufgaben. Neben hochwertigen Lebensmitteln erzeugen die bayerischen Bauernfamilien heute auch Energie und sind für den Erhalt unserer einzigartigen Kulturlandschaft verantwortlich. 
 
Weitere interessante Zahlen, Fakten und Details finden Sie un unserem aktuellen Steckbrief zur bayerischen Landwirtschaft 2017.

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""