Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
28.09.2017 Sturmschäden

Sturmtief "Kolle": So geht es jetzt weiter

Förderleitfaden für betroffene Waldeigentümer

Nach den verheerenden Sturmschäden im August ist von der Staatsregierung auf Initiative des BBV ein Hilfspaket von 100 Millionen Euro für von Sturm „Kolle“ geschädigte Waldbesitzer bereitgestellt worden. Wie es für Betroffene jetzt weitergeht, erfahren Sie hier.
Aufräumarbeiten nach Sturm "Kolle"
© BBV
 
Nach den verheerenden Sturmschäden im August ist von der Staatsregierung auf Initiative des Bayerischen Bauernverbandes ein Hilfspaket von 100 Millionen Euro für von Sturm „Kolle“ geschädigte Waldbesitzer bereitgestellt worden. Die Verwendung dieser Mittel ist für unterschiedliche Förderschwerpunkte vorgesehen und mit entsprechender Antragstellung verbunden. Sie reicht von einem Räumungskostenzuschuss für Schadflächen über die Förderung von Neu- und Ausbau forstlicher Infrastruktur bis hin zu einer Liquiditätshilfe.
 
Einen kurzen Überblick über die wichtigsten Schritte zur Beantragung der finanziellen Entschädigung finden BBV-Mitglieder im nachfolgenden Leitfaden. 

für Mitglieder

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""