Termine und Seminare
Montag 26. Februar 2018
Regensburg | Hemau
Das ist Heimat
In einer globalisierten und immer komplexer [weiter...]
Montag 26. Februar 2018
Erlangen-Höchstadt | Gremsdorf
Das ist Heimat
In einer globalisierten und immer komplexer [weiter...]
Montag 26. Februar 2018
Kulmbach | Himmelkron | Gössenreuth
WBV Kulmbach-Stadtsteinach: Informationen rund um Wald und Holz (Gebietsversammlung)
 [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
03.01.2013 Einkommen

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 beginnt

Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung sucht auch Landwirte als Teilnehmer

Wie es aktuell mit der finanziellen Situation aller Bevölkerungsgruppen in Bayern aussieht, werden die Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe zeigen, die im Januar 2013 startet. Hierfür sucht das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung noch weitere Teilnehmer, auch Landwirte.
© BBV
Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) ist eine amtliche Statistik über einen wichtigen Aspekt der Lebensverhältnisse von privaten Haushalten in Deutschland, nämlich ihre Einkommens-, Vermögens- und Schuldensituation. Daneben liefert die EVS Erkenntnisse über die Konsumausgaben der Menschen, über ihre Wohnverhältnisse und ihre Ausstattung mit langlebigen Gebrauchsgütern. Die EVS wird alle fünf Jahre auf freiwilliger Basis bei Menschen aus allen sozialen Schichten durchgeführt. Sie spiegelt damit repräsentativ die Lebensverhältnisse der Gesamtbevölkerung wider.
 
Als Ergebnis der letzten Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) im Jahr 2008 zeigte sich, dass ein bayerischer Haushalt im Durchschnitt über ein Haushaltsbruttoeinkommen von 4182 Euro im Monat verfügte.

Die Teilnahmebereitschaft ist erfreulich groß. Trotz der großen Resonanz sucht das Bayerische Landesamt auch weiterhin noch Teilnehmer, insbesondere Haushalte von Landwirten, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen, Mehrgenerationenhaushalte sowie Haushalte, in denen alle Kinder bereits volljährig sind.
 
Gut angenommen wurde auch die Möglichkeit, einen Teil der Fragen online zu beantworten. Rund 57 Prozent der bisher in die Stichprobe einbezogenen Haushalte wollen den online verfügbaren Erhebungsteil übers Internet beantworten.
 
Der Aufwand für die freiwillige Buchführung zahlt sich für die teilnehmenden Haushalte doppelt aus. Sie bekommen nicht nur einen besseren Überblick über die eigenen Einnahmen und Ausgaben, sondern erhalten auch vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung nach Abschluss der Erhebung eine finanzielle Anerkennung von 70 Euro.
 
Wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik ist der Datenschutz auch hier umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet.
 
Interessenten können sich per Internet (www.statistik.bayern.de/evs2013) über die EVS 2013 informieren oder sich telefonisch (kostenfrei unter 089 2119 13 100), direkt per E-Mail (evs2013@statistik.bayern.de) oder schriftlich an das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, Sachgebiet 57, Finkenstraße 3, 90762 Fürth wenden.

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern