Termine und Seminare
Freitag 19. Januar 2018
Eichstätt | Eichstätt | Walting
Aktuelles zur Agrarpolitik - Wirkung im ländlichen Raum
Aktuelle agrarpolitische Informationen, [weiter...]
Freitag 19. Januar 2018
Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim | Simmershofen | Equarhofen
Das Amt der Fränkischen Weinkönigin
Jedes Jahr wird eine Repräsentantin des deutschen [weiter...]
Freitag 19. Januar 2018
Bad Tölz-Wolfratshausen | Königsdorf
Alte Handarbeiten neu erlernen - die Kunst des Stoffdrucks
Das "Handgemachte" - so auch die alte Kunst des [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
09.03.2017 Erneuerbare Energien

EEG-Umlage: Eigenverbrauch melden oder Befreiung steht auf dem Spiel

Bundesnetzagentur verlängert Meldefrist für Eigenversorger bis 31. März 2017

Das EEG 2017 schreibt für Anlagen mit Eigenverbrauch eine Meldung gegenüber den Verteilnetzbetreibern und der Bundesnetzagentur bis zum 28. Februar des Folgejahres vor. Die Frist zur Meldung bei der Bundesnetzagentur wurde nun bis 31. März verlängert. Bis dahin erfolgte Meldungen werden von der Bundesnetzagentur als nicht verspätet angesehen. Die Frist zur Meldung bei den Verteilnetzbetreibern wurde hingegen nicht verlängert. Noch ausstehende Meldungen sollten schnellst möglich nachgeholt werden.
© BBV
 
Alle Informationen finden BBV-Mitglieder nach dem Login im geschützten Bereich der BBV-Webseite.

für Mitglieder

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern