Termine und Seminare
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Kunstvolle Flechtfrisuren
Die Kunst des Haareflechtens ist nicht nur in der [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Make-up Best Ager 40 +
Dieser Kurs für „Best Agers“ richtet sich an [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Dingolfing-Landau | Dingolfing
AK Photovoltaik - Vorführung Photovoltaikanlagenreinigung
Es beteiligen sich 10 Firmen mit [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
19.09.2017 Landjugend

Interessen der Jugend im Blick

Angelika Schorer im Gespräch mit der Landjugend

Es ist mittlerweile zu einer guten Tradition geworden: Einmal im Jahr kommen die Vertreter der ARGE Landjugend mit Angelika Schorer, Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Bayerischen Landtag zu einem Austausch zusammen.
Auch dieses Jahr traf sich Landtagsabgeorgende Angelika Schorer (mitte), Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, mit der Arbeitsgemeinschaft Landjugend
© BBV
 
Auch heuer hatte die Landjugend viele Fragen für die Abgeordnete vorbereitet. Die Themen waren breit gestreut und drehten sich doch allesamt um eine, nämlich wie geht es weiter für die Menschen auf dem Land? Schorer zeigte sich beeindruckt von den Aktivitäten der Landjugendorganisationen in der aktiven Jugendarbeit zur Förderung von Demokratie und Meinungsbildung. „Bleibt dabei und fordert das ein!“, ermunterte sie die ARGE-Vertreter beispielsweise zum Thema Jugendarbeit in den Kommunen.

Weiterhin begrüßte Schorer die Idee der Evangelischen Landjugend, das Themenfeld „Lebensmittel“ zu einem Kampagnenthema auszuarbeiten. „Auch wir wollen das Premiumprodukt ´regionales Erzeugnis´ stärker in den Mittelpunkt stellen.“  Lebendig diskutierten die Teilnehmer dabei auch über die Marktmacht des Lebensmitteleinzelhandels. „Wir erhoffen uns vom Bundeskartellamt Instrumente, um beispielsweise unfaire Rabattaktionen unterbinden zu können“, betonte sie.
 
Für die Ausgestaltung der GAP 2020 sprach sich Schorer klar dafür aus, Familienbetriebe, kleine Betriebe und Junglandwirte weiter zu fördern.

 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""