Landwirtschaft & Umwelt

© BBV
Acker

Klima-Fachtagung am Weltwassertag: „Starke Böden für den Klimawandel“

Am 22. März 2019 in Freising

12.03.2019 |

Starkregen, Sturzfluten, Überschwemmungen – dann wieder Hitze und Trockenheit: in den letzten Jahren häufen sich solche extremen Witterungsereignisse und stellen die heimische Landwirtschaft vor große Herausforderungen. Zu diesem Themenkomplex bietet der BBV am Weltwassertag 2019 eine Fachtagung an.

Die Tagung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere aber an landwirtschaftliche Betriebsleiter, die sich für die Zusammenhänge zwischen Klima und Boden interessieren und ihre Flächen für die künftigen Herausforderungen optimieren wollen. Die betriebliche Ausrichtung – ökologisch oder konventionell, Marktfruchtbau oder Viehwirtschaft, Energie- oder Rohstofferzeugung, Haupt- oder Nebenerwerb – spielt dabei keinerlei Rolle.
Die Teilnehmer bekommen aktuelle wissenschaftliche Fachinformationen zu Klimaentwicklung und Bodenmanagement. Ein innovativer Landwirt zeigt auf, wie er auf seinem Betrieb seit Jahren erfolgreich Bodenfruchtbarkeit und Wasserhaltekapazität steigert. Außerdem erhalten die Teilnehmer Einblick in aktuelle Forschungsprojekte rund um Klimawandel und Landwirtschaft, können direkt mit Wissenschaftlern ins Gespräch kommen und erhalten Informationen zu staatlichen Beratungsangeboten rund um das Thema Boden und Wasser.

Wir möchten den Teilnehmern neben fachlichen Informationen insbesondere neue Impulse für die betriebliche Praxis geben und eine Diskussionsplattform zum gegenseitigen Austausch bieten.

Die Fachtagung findet im Tagungshaus Viva vita in Freising statt. Interessierte können sich bis zum 18. März 2019 anmelden. (E-Mail: umwelt@bayerischerbauernverband.de; Fax: 089 55873-384).

Für BBV-Mitglieder liegen die Teilnahmegebühren inkl. Verpflegung bei 75 Euro, für Nicht-Mitglieder bei 95 Euro.

 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer (PDF):


Zu meiner Geschäftsstelle