Termine und Seminare
Freitag 15. Dezember 2017
Neuburg-Schrobenhausen | Königsmoos | Untermaxfeld
Adventsfrühstück
Der Ortsverband Untermaxfeld lädt alle Landfrauen [weiter...]
Freitag 15. Dezember 2017
| Cadolzburg
Winterlehrfahrt nach Fürth und Cadolzburg
 [weiter...]
Freitag 15. Dezember 2017
Bad Tölz-Wolfratshausen | Oberherrnhausen
Schmuck selber machen
Sie sind kreativ und wollten schon immer Schmuck [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
29.11.2017 Landjugend

Neue Verbandsspitze der Bayerischen Jungbauernschaft

85. Landesversammlung der BJB

Die Mittelfränkin Tina Stünzendörfer und der Oberpfälzer Georg Rabl sind die Neuen an der Spitze der Bayerischen Jungbauernschaft. Sie wurden auf der 85. Landesversammlung der BJB gewählt.
© Bayerische Jungbauernschaft
 
Stünzendörfer und Rabl folgen auf Carolin Bezold und Martin Baumgärtner, welche nach drei und vier Jahren ihr Amt niederlegten. Die beiden scheidenden Landesvorsitzenden begrüßten zur Landesversammlung neben einer hohen Anzahl an Delegierten aus allen Bezirksverbänden auch viele Ehrengäste aus Politik und der agrarischen Interessensvertretung, darunter auch Franz Löffler, Landrat von Cham, und der dritte Bürgermeister von Markt Lam, Franz-Josef Brandl, sowie der Jugendpolitische Sprecher der CSU, Dr. Gerhard Hopp. Vom Bayerischen Bauernverband mit dabei waren Präsident Walter Heidl sowie Bezirkspräsident Josef Wutz und Bezirksbäuerin Rita Blümel.

Motto 2018: „Stark in den Wurzeln – Stark im Kopf“

Für 2018 hat sich die Landjugend das Jahresmotto „Stark in den Wurzeln – Stark im Kopf“ gewählt. „Wir wollen uns unter anderem mit dem Thema Burnout beschäftigen. Deshalb steht die Jahrestagung des Arbeitskreises Jugend- und Gesellschaftspolitik 2018 unter dem Motto: Brennen für die Landjugend – ausgebrannt?“, erklärt die neue Landesvorsitzende und Sprecherin des Arbeitskreises Jugend- und Gesellschaftspolitik, Tina Stünzendörfer.

Mit diesem Motto zeigt die Bayerischen Jungbauernschaft e.V. zudem, dass für die Landjugendlichen Heimat und Tradition wichtige Werte sind, jedoch in unserem Land kein Platz für Rechtsextremismus oder andere gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist. „Wer starke Wurzeln hat und somit sicher in seinem Untergrund – dem sozialen Umfeld – verwurzelt ist, besitzt auch die Kraft sich derartige Strömungen entgegenzusetzen“, erklärt Stünzendörfer.

 

Thematisch ähnliche Artikel:
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern