Termine und Seminare
Samstag 30. Juli 2016
Straubing-Bogen | Oberschneiding | Lichting
Landwirtschafts - Radltour
Die Teilnehmer erkunden auf der Tour durch die [weiter...]
Samstag 30. Juli 2016
Ansbach | Ansbach
YES, WE CAN! Überlebenstraining ohne Mama
In diesen Veranstaltungen werden vor allem junge [weiter...]
Sonntag 31. Juli 2016
Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim | Dachsbach
BBV-Landsenioren: Sonntagstreff
 [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
02.06.2015 Zukunftswettbewerb

„Bauer sein heißt ...“

Endspurt beim Wettbewerb für die nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in Bayern 2015

Der Bayerische Bauernverband, das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt und der Bayerische Rundfunk suchen engagierte Bäuerinnen und Bauern in Bayern, die pfiffige, zukunftsstarke Betriebskonzepte umsetzen, Betriebe, die das Leben im Dorf bereichern, ihre Heimat mit gestalten gemäß dem BBV-Motto „Landwirt-schaf(f)t Heimat“ und damit das Image der Landwirtschaft in der Gesellschaft verbessern.
© DOC RABE Media - Fotolia.com
Machen Sie mit beim Wettbewerb „Bauer sein heißt ...“, berichten Sie uns von Ihren Projekten, Talenten und Stärken. Noch bis zum 15. Juni können Projekte eingereicht werden.
 
Machen Sie mit beim Wettbewerb „Bauer sein heißt ...“, berichten Sie uns von Ihren Projekten, Talenten und Stärken. Betriebe können sich direkt bewerben oder auch vorgeschlagen werden: Als Nachbar, Bürger einer Gemeinde oder als Institution/Kommune sind Sie beeindruckt vom Engagement einer Bäuerin oder eines Bauern. Wichtig ist, dass Sie uns begründen – bestenfalls in einer kurzen Geschichte – warum Sie „Ihren Bauern“ für die Auszeichnung vorschlagen. Der Betrieb muss mit der Bewerbung einverstanden sein.
 
Bewerbungen sind in den folgenden drei Kategorien möglich:
  • Betriebsentwicklung / Betriebskonzepte
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Soziales Engagement
 
 
 
 
Betriebsentwicklung / Betriebskonzepte
Bauer sein heißt für Sie, Ihren Betrieb zukunftsfähig zu machen. Haben Sie ein effizientes Konzept entwickelt, mit dem Sie Ihre Zukunft meistern – ganz klassisch in den angestammten Betriebszweigen (ob im Pflanzenbau oder in der Tierhaltung, zum Beispiel durch Maßnahmen bei Tiergesundheit oder Tierschutz) oder mit einem neuen Standbein, einer Kooperation, einem ungewöhnlichen neuen Betriebszweig? Berichten Sie uns von der Umsetzung Ihrer Ideen.

Öffentlichkeitsarbeit
Bauer sein heißt für Sie, sich regelmäßig und vielleicht auch gemeinsam mit Berufskollegen fürs Image der Landwirtschaft stark zu machen. Ihnen ist es ein Anliegen, regelmäßig mit Bürgern und Verbrauchern in Kontakt zu sein? Sie haben einen guten Draht zu den örtlichen Schulen, Ihr Bauernhof ist ein „grünes Klassenzimmer“? Sie bieten Einblicke in Ihre nachhaltige Produktionsweise – auf dem Acker oder im Stall – per Video im Internet, durch eine Webcam, ein großes Fenster oder eine Besuchergalerie im Stall, durch Feldtafeln auf dem Acker? Oder Sie organisieren ein tolles Ferienprogramm? Schreiben Sie uns, wie Sie sich als Botschafter für Ihren Berufsstand einsetzen.

Soziales Engagement
Bauer sein heißt für Sie, sich in Ihrem Umfeld zu engagieren. Sie bereichern das Dorf- / Gemeindeleben, Sie pflegen die Dorfgemeinschaft, Sie arbeiten z. B. mit der örtlichen Behindertenwerkstätte zusammen, Sie bieten benachteiligten Kindern und Jugendlichen Einblick in die Landwirtschaft ... Teilen Sie uns Ihre Aktionen / Gemeinschaftsprojekte mit.

 
Die Preise

Die Jury, bestehend aus Vertretern der drei Veranstalter, vergibt Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro €. Sie vergibt in jeder der drei Kategorien jeweils einen Siegerpreis im Wert von 2.000 € (1.000 € Geldpreis und 1.000 € Seminargutschein Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching) und jeweils einen Sonderpreis von 1.000 € (500 € Geldpreis und 500 € Seminargutschein Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching).
Des Weiteren steht ein Sonderpreis für Jungunternehmer (bis 35 Jahre) im Wert von 1.000 € (500 € Geldpreis und 500 € Seminargutschein Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching) zur Verfügung.

 
So bewerben Sie sich
 
Bis zum 15. Juni 2015 können Projekte, die von landwirtschaftlichen Betrieben allein oder in Kooperation in Bayern umgesetzt werden, in den drei Kategorien eingereicht werden:

Die Unterlagen zum Wettbewerb finden Sie hier:
Download
Format 
pdf, 215 KB
pdf, 202 KB
MS-Word, 2,7 MB
pdf, 3,4 KB

Beschreiben Sie uns das Projekt und legen Sie ergänzendes Material bei (Projektskizzen, Kalkulationen, Fotos, Videos, Prospekte, Werbematerialien usw.)
 
Die Bewerbungsunterlagen müssen per Post oder per Mail entweder an den Bayerischen Bauernverband, das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt oder den Bayerischen Rundfunk mit dem Stichwort „Bauer sein heißt“ geschickt werden (Adressen siehe unten).
 
Alle Angaben zur wirtschaftlichen Beurteilung des Projekts werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht.
 
Die Bewertung durch die Fachjury erfolgt nach den Kriterien:
  • Idee, Innovation, Originalität, Beispielhaftigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Marketing- und Werbemaßnahmen
  • Berücksichtigung der Nachhaltigkeit (z. B. Umweltauswirkungen, Tiergesundheit,
  • Tierschutz)
  • Bedeutung für den ländlichen Raum
  • Auswirkungen auf das soziale Gefüge im Dorf.

Die Beurteilungen der Jury sind nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Jury hat das Recht, ausgezeichnete Projekte zu überprüfen.

 
Siegerehrung
 
Die Preisverleihung findet beim bayerischen landwirtschaftlichen Hofball 2016 statt. Das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt und der Bayerische Rundfunk werden über die ausgezeichneten Projekte berichten. Der Bayerische Bauernverband präsentiert die Siegerprojekte auf seiner Homepage  und setzt sie – Zustimmung vorausgesetzt – für die berufsständische Öffentlichkeitsarbeit ein. 
 
Die Veranstalter


 
 Bayerischer Bauernverband
Wettbewerb „Bauer sein heißt ...“
Max-Joseph-Straße 9
80333 München
 
 
Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
Wettbewerb „Bauer sein heißt ...“
Postfach 20 05 23
80005 München
 
 
Bayerischer Rundfunk
Redaktion Landwirtschaft und Umwelt
Wettbewerb „Bauer sein heißt ...“
Rundfunkplatz 1
80335 München
 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern