Termine und Seminare
Samstag 27. August 2016
Bad Kissingen | Oberthulba | Reith
Hausgartentag in Reith
 [weiter...]
Samstag 27. August 2016
Main-Spessart | Esselbach
Sturzprävention - Standfest und fit durchs Leben Bleib-fit-Tag
Stürzen ist die häufigste Unfallursache in [weiter...]
Sonntag 28. August 2016
Fürth | Stein
Niederfallfest - Abschlussfest für das Einbringen der Ernte nach alter Tradition -
Die gemeinsame Andacht wird Herr Pfarrer Jochen [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
11.02.2016 Pressemitteilung

Mehr Bio von hier

Bauernverband auf Biofach in Nürnberg – Produkte mit neuem Bio-Siegel vorgestellt

Nürnberg (bbv) – Noch bis zum Samstag findet in Nürnberg die Biofach, die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, statt. Bayern ist das bedeutendste Öko-Land in Deutschland. Die Zahl der bayerischen Bio-Bauern ist im vergangenen Jahr auf 7350 gestiegen. Im Vergleich zu 2014 entspricht das einem Plus von rund zehn Prozent. Gründe für diese Entwicklung sind die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln und die guten Absatzbedingungen.
Alexander Böller (Geschäftsführer des Landesfachausschusses Öko-Landbau), Hans Meier (Vorsitzender des Landesfachausschusses für Öko-Landbau), Monika Mayer (Kreisbäuerin Oberallgäu), Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und BBV-Umweltpräsident Alfred Enderle.
© BBV
Ein wichtiger Schritt, um eine noch bessere Vermarktung bayerischer Produkte zu erreichen, ist das neue bayerische Bio-Siegel. Zusammen mit dem Bayerischen Bauernverband wurde dieses Siegel entwickelt, damit Verbraucher auf den ersten Blick erkennen können, ob es sich bei einem Produkt, um „Bio aus Bayern“ handelt. Die ersten Hersteller und Verarbeiter nutzen das neue Siegel bereits, viele neue Produkte wurden jetzt auf der Biofach in Nürnberg vorgestellt.
 
Am Donnerstag trafen BBV-Umweltpräsident Alfred Enderle, Hans Meier (Vorsitzender des Landesfachausschusses für Öko-Landbau) und Monika Mayer (Bio-Bäuerin und Kreisbäuerin Oberallgäu) den bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. „Mit dem bayerischen Bio-Siegel kann die wachsende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln gezielt auf regionale Produkte gelenkt werden“, sagte BBV-Umweltpräsident Alfred Enderle. „Wir begrüßen die positive Entwicklung in der ökologischen Landwirtschaft in Bayern. Für die weitere Entwicklung und die Perspektiven der Bio-Bauern ist jetzt entscheidend, dass Verarbeiter das bayerische Bio-Herkunftszeichen auch durch attraktive Erzeugerpreise unterstützen und damit wirtschaftliche Perspektiven für bayerische Familienbetriebe schaffen.“
 
Die regionale Erzeugung von Bio-Produkten ist auch Thema beim Perspektivforum „Mehr Bio von hier“ des Deutschen Bauernverbandes, das am Donnerstagabend auf der Biofach stattfindet. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der DBV-Webseite.

Thematisch ähnliche Artikel:
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern