Termine und Seminare
Mittwoch 27. Juli 2016
Kelheim | Riedenburg
1-Tageslehrfahrt in die Hallertau
Nach dem Besuch einer Greifvogelschau auf dem [weiter...]
Mittwoch 27. Juli 2016
| Berkheim
Einladung zur Austraglerfahrt
Wir begehen den ganzjährigen Krippenweg und den [weiter...]
Mittwoch 27. Juli 2016
München | Hohenbrunn
Tagesfahrt der Landfrauen zur Nudelfabrik Bernbacher und Schloß Schleißheim
 [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
Pressedienst vom 10.12.2015

Auszeichnung für Grünes Zentrum Holzkirchen

Fritz Bender Baupreis 2015 würdigt Nachhaltigkeit und hohe Qualität

München (bbv) – Mit der Einweihung des Grünen Zentrums Holzkirchen im März 2015 wurde ein Gebäude seiner Bestimmung übergeben, das nicht nur ein zentrales Dienstleistungszentrum für die Bauernfamilien ist. Für den hohen Nachhaltigkeitsfaktor und die hohe Qualität der Detailplanung erhalten zudem die beiden Architekten Wilfried Dederer, BBV München, und Gerhard Simson, München, den diesjährigen Fritz Bender Baupreis verliehen.
Grünes Zentrum Holzkirchen: Auszeichnung mit Fritz Bender Baupreis 2015.
© Grünes Zentrum HolzkirchenPhotograph Müller-Naumann
Dem Bayerischen Bauernverband als Bauherrn war es ein großes Anliegen, mit dem Neubau des Grünen Zentrums Holzkirchen die Zukunftsfähigkeit der Agrarbranche zum Ausdruck zu bringen. Unter einem Dach sind hier der Bayerische Bauernverband mit seinen Dienstleistungsunternehmen, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen mit Land- und Hauswirtschaftsschule sowie Almakademie, der Almwirtschaftliche Verein Oberbayern, die Kreishandwerkerschaft Miesbach – Bad Tölz-Wolfratshausen und die Waldbesitzervereinigung Holzkirchen w.V. mit ihrer gebündelten Kompetenz vereint.
 
Hoher Nachhaltigkeitsfaktor
Zentraler Entwurfsgedanke der Architekten Gerhard Simson und Wilfried Dederer war es, die unterschiedlichen Nutzungen in mehreren Gebäudeflügeln klar zu gliedern, den Besuchern eine leichte Orientierung zu geben und insbesondere ein Projekt in einer zeitgemäßen Architektursprache mit minimalem Energieverbrauch zu realisieren.
„Wir haben voll auf das Baumaterial Holz gesetzt, zudem stammt das Holz aus bayerischen Wäldern. Durch die konsequente Bauweise als Passivhaus mit modernster Technik und durch die Verwendung von viel Holz hat das Grüne Zentrum Holzkirchen Vorzeigecharakter“, erläutert Wilfried Dederer vom Bayerischen Bauernverband. „Die Gebäude haben hervorragende raumklimatische Eigenschaften und zudem eine unschlagbare Ökobilanz.“
 
Baupreis für Vorzeigeprojekt
Alljährlich zeichnet die Fritz Bender Stiftung ein Bauwerk als positives Beispiel für biologisches Bauen aus. Mit der hohen Qualität der Detailplanung und dem umweltfreundlichen und kostensparenden Energiekonzept haben die Projektplaner die Jury überzeugt. Hervorgehoben wurden in der Urkunde u. a. die Anbringung eine Sole-Wasser-Wärmepumpe und von Erdsonden mit 80 m Tiefe, die atmungsaktive Gebäudehülle, die umfassende Verwendung von natürlichen und heimischen Baumaterialien, das Konzept der natürlichen Belichtung und die gute Einbindung in die Umgebung. „Damit erfüllt das Grüne Zentrum Holzkirchen die Kriterien des Fritz Bender Baupreises in hohem Maße“, so die Jury in ihrer Würdigung. Die Verleihung der Urkunde an die Architekten Wilfried Dederer und Gerhard Simson erfolgt am 12. Dezember 2015 in Holzkirchen. 

Thematisch ähnliche Artikel:
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern